Die Gemeinde Berne
Luftbild Ortszentrum


Das Wappen der Gemeinde Berne zeigt in der oberen Hälfte auf gelben Grund zwei nach den Seiten blickende rote Pferdeköpfe mit weißen Halftern als Symbol für die Bedeutung der Landwirtschaft und Pferdezucht. Die untere Hälfte zeigt auf blauem Grund ein einfaches Boot mit Steuerruder als Symbol für den am Weserdeich ansässigen Schiffbau.

So erreichen Sie die Gemeinde Berne

Die Gemeinde Berne liegt eingegrenzt durch Moor und Weserstrand in der südlichen Wesermarsch. Seinen Charakter erhält Berne durch die Weite seines Landes - auf 85 qkm leben insgesamt ca. 7150 Einwohner. Die wechselvolle Landschaft aus Moor, Marsch, Geest und Flusslandschaf  bietet seinen Einwohnern und Besuchern idyllische Weiden und Wiesen, dörfliches Leben, vielseitige sportliche Möglichkeiten, und kulturelle Angebote. 
Die Verkehrsanbindungen nach und von Berne sind optimal. In weniger als einer Autostunde erreichen Sie weitere attraktive Ausflugsziele bis hoch zur Nordseeküste. Ein "kleiner Stadtbummel" gefällig und doch die Beschaulichkeit einer ländlichen und naturnahen Gemeinde genießen! Ob nun mit dem eigenen Fahrzeug oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Berne ist durch 2 Weserfähren mit der Hansestadt Bremen verbunden und mit dem Zug sind Sie ruckzuck in der Residenzstadt Oldenburg.

Das Zentrum des Ortes bildet die St. Aegidius Kirche, die genau wie das Berner Rathaus am Breithof, dem früheren Marktplatz, liegt. Da die St. Aegidius Kirche bereits 1234 errichtet wurde und auch der sogenannte Breithof eine lange Geschichte aufzuweisen hat, spricht man auch vom historischen Ortskern. Die St. Aegidius Kirche ist ein Bauwerk von besonderer Schönheit, wohl einer der schönsten Kirche 
im Oldenburger Land.

Zahlreiche Rad- und Wanderwege rund um Berne zeigen dem interessierten Radler  und Wanderer die Schönheit der Landschaft auf. Im Rathaus der Gemeinde Berne werden verschiedene Radwandervorschläge 
und Ortspläne angeboten
Für Strand- und Wasserfans finden wir an der Weser den richtigen Ort zum verweilen. Beim Ortsteil Juliusplate erstreckt sich ein schöner breiter weißer Weserstrand. Von hieraus kann man über die Weser nach Bremen sehen, die vor-beifahrenden Schiffe beobachten und bei  warmen Temperaturen eine Abkühlung in der Weser suchen. 
Hier an der Weser beim Fähranleger
Berne / Juliusplate -Bremen / Farge, 
liegt auch der Campingplatz Juliusplate, der in der Sommersaison für alle Camper, Zelter und Wohnmobilisten die Tore offen hält. Im  "Weserblick" können Sie bei einem guten Essen und/ oder einer guten Tasse Kaffee den Schiffsverkehr auf der Weser beobachten.
Zwei Landschaftszüge hat das Gemeindegebiet noch aufzuweisen: zum einen gibt es hier ein noch eine herrliche Moorlandschaft und zum anderen einen kleinen Zipfel einer Geestlandschaft. Die Moorlandschaft, das Stedinger-
moor, in der Gemeinde Berne finden Sie zwischen der Marsch und der Geest. Hier heben sich zahlreiche Baumreihen und Alleen entlag der Straßen und Wege des flachen Landes ab. Sogar kleine Waldflächen sind hier zu finden. Besonders typisch ist diese Landschaft noch bei den Ortsteilen Ochholt und Hekelermoor zu erkennen, mit den noch verbliebenen Feuchtwiesen auf den Böden der Hochmoors.

 

Impressionen aus der Gemeinde Berne

St. Aegidius Kirche
zu Berne
Dreischiffige Hallenkirche des 13. Jahrhunderts mit älterem Westturm. Im Inneren bedeutende Werke aus dem Umkreis Ludwig Münstermanns (Altarretabel, Kanzel und Epitaph).
Die Berner-Orgel:
Mit dem Prospekt wurde 1590 begonnen
und 1593-96 von Meister Lamp(e)ler aus Brabant fertiggestellt.
Überarbeitung: 
Nach dem Entwurf 
von 1709 
durch Arp Schnitger (1648-1719)
baute Christian Vater 1714 die Orgel um.

Der Altar und die Kanzel stammen aus der Werkstatt Ludwig Münstermanns und wurden von 1634-1637 errichtet.

 

       

 

St. Aegidius Kirche
Innenansich 
mit mittlerem Kirchenschiff und Chorraum

St. Marien Kirche 
zu Neuenhuntorf

1489 als Saalkirche errichtet, 1502 nach Westen erweitert. Im Inneren großer Kreuzigungsaltar aus dem Umkreis des Meisters von Osnabrück (um 1520). Auf dem Friedhof aufwendige Gruft der Familie von Münnich.

St. Marien Kirche
zu Warfleth
Kleine 1417 - 1425 errichtete Backsteinkirche. Im Inneren lebensgroßes Triumphbogenkreuz aus der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts.

Berner Rathaus

Herbstidylle
an der Tiefer
Herbstidylle
am Pastorengarten

Comenius 
Grundschule
Berne

Schulzentrum Berne

Grundschule Ganspe Kindergarten Berne

Kindergarten Ganspe

Kindergarten und Dorfgemeinschaftshaus Neuenkoop 
Lange Strasse Lange Strasse

Gedenkstein, aufgestellt anläßlich der 
200 Jahr-Feier der Dörfergemeinschaft
Ollener-Hiddigwarder-
und Hekelermoor 

Herbstidylle in
im Ortsteil  Neumühlen

Abendsonne im Ortsteil Pfahlhausen Capingplatz
an der Julisplate

Aussichtsplattform
am Weserdeich 
in Motzen

Fähre Berne-Farge
an der Weser 

Ortsteil Pfahlhausen

Idylle im Ortsteil
Neumühlen

Idylle im Ortsteil
Schlüte

An der Weser
mit Blick Richtung Bremen

Baustelle

Idylle im Ortsteil
Dreisielen

Idylle im Ortsteil
Bettingbühren

 

Paddeln und Radeln in Berne

Venedig der Wesermarsch"

 
Wasserwanderer sind eingeladen, die Bootstreppen zum Einstieg in die Gewässer der Gemeinde Berne zu nutzen. Direkt an dem Radwanderweg  "Deutsche Sielroute" liegt das Bootshaus mit Verleihstation.

Bootsverleih:

Die Kanupolo - Abteilung des TuS Warfleth verleiht robuste Kanadier Stunden- bzw. Tageweise. Ideal besetzt sind die Boote mit 2 bis 3 Erwachsenen und 2 Kindern. Zur Ausstattung gehören neben 4 Paddeln eine Gepäcktonne, die für einen trockenen Transport ihres Gepäcks sorgen. Schwimmhilfen werden gestellt. Tourenbegleitung ist auf Anfrage ebenfalls möglich. Sie werden in die Technik des Paddelns sowie "Am Ollenufer" östlich der Ollen oder über den "Breiten Weg" sowie den "Brückenweg" direkt zum Bootshaus (hinter dem Tennisplatz, rechts von der Holzbrücke über die Ollen).

Ausrüstung:

Regen - oder Sonnenschutz (durch Reflexion des Wassers verstärkt sich die Strahlung!). Schuhe, die auch nass werden dürfen, Bekleidung zum wechseln, Getränke - bitte keinen Alkohol, Brillen mit Bändern sichern, Kissen oder Sitzmatte für zusätzlichen Sitzkomfort.

Leihzeiten:

 In der Zeit vom 1. April bis 3. Oktober werden die Kanadier täglich nach Anmeldung für Touren angeboten.

Kontakt:

Kanupolo TuS Warfleth
Raiffeisenstraße 10
27804 Berne
Telefon: 04406 - 6212

kanupolotusw@aol.com

Oder:

Gemeinde Berne - Tourismus
Am Breithof 8
27804 Berne
Tel:  04406 - 9410